Konzert Reviews

    • Neu

      Gestern einen langen Traum erfüllt und endlich mal Mayhem gesehen.
      Location war das Astra in Berlin, war okay, Bierpreis war aber definitiv zu hoch (deswegen nur 5 Bier...), Sound war ganz in Ordnung, Publikum überraschenderweise auch.

      Morast: Waren der Local Support, kannte ich vorher nicht, waren aber auch nicht so besonders. Sehr schwerer, schleppender Black Metal mit eintönigem Geschrei...konnte man sich anhören, verspasst hätte man aber nichts.

      Gost: Bei Gost hat sich die Halle rapide geleert, kam wohl nicht so gut an. Ich fand sie verdammt geil. Synthwave x NIN x Depeche Mode x Black Metal Screaming. Hat richtig Spaß gemacht.

      Gaahl's Wyrd: Waren auch extrem gut. Gaahl's Bühnenpräsenz ist einfach umwerfend und das Album funktioniert auch live sehr gut. Gefiel mir besser als Gorgoroth, God Seed und vor allem Wardruna (wobei die ja eh nen anderen sound machen).

      Mayhem: Fett! Das neue Album kommt live leider nicht so gut, aber sie haben auch vom "Grand Declaration of War", "De Mysteriis Dom Sathanas" und sogar von der "Deathcrush" extrem viel gespielt und die Lieder waren durch die Bank weg einfach nur genial. Vor allem Attila am Mikro ist faszinierend. Das Spektrum seines Gesang ist so weit und klingt noch fieser als auf Platte. Aber auch die Instrumentalisten haben on point gespielt und eine richtig geile Atmosphäre erzeugt. Gerade bei den Liedern der "De Mysteriis..." kam wirklich eiskalte Stimmung auf, ich dachte immer das wird nur überspitzt so geschrieben, aber es war tatsächlich schaurig düster und kalt.

      Konzert war den Struggle (siehe Today I Hate nachher) definitiv wert.
    • Neu

      Dann trage ich auch mal was in den Thread bei.
      Hab mir noch sehr kurzfristig für vergangenen Freitag eine Karte (gab noch 4 Stück ) für a-ha und der "Hunting High And Low'" Tour geholt. Halt haben die in der Oberhausener König-Pilsener Arena gemacht.Gespielt wurde,wie der Name schon sagt, das erste (und für mich auch deren beste Album ) sowie 10 andere Songs. Gespielt haben die etwa 90 Minuten . Show gab es nicht wirklich. Im Hintergrund liefen immer sich wiederholende Aufnahmen (meist Luftaufnahmen von Natur) in dessen immer wieder a-ha (live von der Bühne ?) eingeblendet wurden. jedoch waren es bei jedem Lied andere Aufnahmen. Hier wurde also nur gesungen und auf Bühnenprogramm verzichtet.Von Lichtshow mal abgesehen, aber die war auch nichts besonderes. Was aber auch nicht schlimm war. Einige Lieder klingen live auch nochmal ganz anderes und die Intensität von Morten Harkets Stimme ist schon nicht schlecht. Sehr Laut und deutlich. Die König-Pilsener-Arena finde ich auch aufgrund ihrer kleinen größte und trotzdem guten Akkustik, sehr gemütlich und man hat eigentlich von überall gute Sicht und Hörverhältnisse .
      Da ich halt eine der Restkarten hatte konnte ich da auch wenig Einfluss drauf nehmen und musste mit knapp unter 80 Euro die zweitteuerste Kategorie nehmen.Bin aber kein mega a-ha Fan, daher für mich auch eine teure Angelegenheit, aber Live waren die gut und man zahlt auch immer für den Namen mit und da gehen 80 Euro noch in Ordnung.
      Bier habe ich da nicht getrunken im Normallfall verzichte ich bei Konzerten auf Alkohol.Und die Preise sind in der Arena eh bei jedem Konzert gleich.

      Einen Einblick (oder genauer Gesagt ein ganzes Konzert der Tour gibt es hier)


      PS: Wo wir bei Synthiepop sind: Mittwoch startet der Verkauf für die Pet Shop Boys "Dreamworld - The Greatest Hits Live“ die machen ebenfalls halt in Oberhausen. Mal schauen ob ich da Glück habe und eine Karte ergattern kann. Die reizen mich doch durchaus mehr und sind eine meiner Lieblingsgruppen :love:
      Das ist Raptalk du Opfer hier sind alle zugekokst.Auf deiner Seite hingegen ist jeder einzelne ein Hurensohn

      [Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um diesen Inhalt sehen zu können!]
    • Neu

      Ich hab in letzter Zeit relativ viele Konzerte gesehen, bin aber immer zu faul was zu schreiben. Hier mal Zusammenfassung:

      Fever 333 - Mega nice live, würde empfehlen

      Die Orsons - Richtig gutes Konzert

      Onyx - Bin eigentlich kein großer Fan ihrer Alben, aber live macht das schon mega Bock

      Rammstein - Richtig geile Show, aber ich bin nicht wirklich ein Fan von diesen Stadion-Konzerten mit tausenden Leuten

      Megaloh - Bester deutscher Live Rapper

      Morlock Dilemma - Wäre gut gewesen, aber scheiss Sound und viel zu heiß

      Im Sommer war ich auf nem Festival in Portugal, da waren paar nice Acts:

      They. - Richtig gut, aber jz nicht optimal für ein Festival
      Young Thug - Eher Bescheiden
      Brockhampton - Verdammt gut live, aber irgendwann klang alles sehr ähnlich
      [Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um diesen Inhalt sehen zu können!]


      Sohn der Medusa, Pegasus' Bruder
      Fickt eure beschränkte Meinung von Hip-Hop, ich kenne nur circa 5 Lieder von 2Pac